Page 1 Page 2 Page 3 Page 4 Page 5 Page 6 Page 7 Page 8 Page 9 Page 10 Page 11 Page 12 Page 13 Page 14 Page 15 Page 16 Page 17 Page 18 Page 19 Page 20 Page 21 Page 22 Page 23 Page 24 Page 25 Page 26 Page 27 Page 28 Page 29 Page 30 Page 31 Page 32 Page 33 Page 34 Page 35 Page 36 Page 37 Page 38 Page 39 Page 40 Page 41 Page 42 Page 43 Page 44 Page 45 Page 46 Page 47 Page 48 Page 49 Page 50 Page 51 Page 52 Page 53 Page 54 Page 55 Page 56 Page 57 Page 58 Page 59 Page 60 Page 61 Page 62 Page 63 Page 64 Page 65 Page 66 Page 67 Page 68 Page 69 Page 70 Page 71 Page 72 Page 73 Page 74 Page 75 Page 76 Page 77 Page 78 Page 79 Page 80 Page 81 Page 82 Page 83 Page 84 Page 85 Page 86 Page 87 Page 88 Page 89 Page 90 Page 91 Page 92 Page 93 Page 94 Page 95 Page 96 Page 97 Page 98 Page 99 Page 100 Page 101 Page 102 Page 103 Page 104 Page 105 Page 106 Page 107 Page 108 Page 109 Page 110 Page 111 Page 112 Page 113 Page 114 Page 115 Page 116 Page 117 Page 118 Page 119 Page 120 Page 121 Page 122 Page 123 Page 124 Page 125 Page 126 Page 127 Page 128INNENLIEGENDE EXPANSIONSKERBEN Strategisch angeordnet um den oberen Teil des Geschoßmantels so gezielt zu schwächen, dass das Geschoß auch bei niedrigeren Auftreffgeschwindigkeiten schnell und sicher anspricht. KONISCHER GESCHOSSMANTEL Die Mantelstärke verjüngt sich zur Spitze um eine kontrollierte Expansion auf allen Schussdistanzen zu gewährleisten. EINTEILIGER GESCHOSSKERN Teilt sich nicht, wie häufig bei Doppelkernkonstruktionen. Der InterLock-Ring sorgt für eine sichere Verbindung von Mantel und Kern bei schneller Aufpilzung, guter Penetration und waidgerechter Wirkung. CRIMPRILLE Sorgt für einen sicheren Geschoßsitz und hilft zusammen mit dem InterLock-Ring für die Begrenzung der Geschoßexpansion im Ziel. INTERLOCK® RING Verbindet den legierten Geschoßkern und den Geschoßmantel mechanisch für eine Begrenzung der Expansion und somit höheres Restgewicht für eine gute Tiefenwirkung. InterLock® 30 cal. 9,7 g/150 gr. SP 823 m/s / 2700 fps 70% Wt. Ret. 14,2 mm Expansion 30 cal. 12,3 g/180 gr. BTSP 869 m/s / 2850 fps 75% Wt. Ret. 14 mm Expansion AUFTREFFGESCHWINDIGKEIT: Unsere traditionellste Geschosslinie mit Bleispitze für schnelle Energieübertragung und kontrollierte Expansion. Die meisten mit unserem Sekant-Ogive-Design – Eine der ballistisch effektivsten Geschoßformen (siehe Diagramm rechts). Fast alle Geschosse haben unseren exklusiven InterLock-Ring innen im Geschoßmantel, der formschlüssig mit dem Geschoßkern verbunden ist und dadurch für ein hohes Restgewicht für mehr Tiefenwirkung sorgt. Stirn- fläche Führungs- fläche Geschoßkopf Sekant Ogive Tangente Basis Linie SEKANT-OGIVE FORM Diese Technologie für Jagdgeschosse, eingeführt von Hornady® , war so bahnbrechend, dass sie heutzutage bei allen Geschossen von Raubzeug bis hin zu Match- Geschossen verwendet wird. Das Sekant-Ogive-Design ist die geometrisch günstigste Form für einen guten ballistischen Koeffizienten, bei dem aber trotzdem möglichst viel Führungsfläche erhalten bleibt. Die Kombination von schlankerem Geschoßkopf und langer Führungsfläche führt zu einem geringeren Luftwiderstand, verbesserter Flugstabilität und beeindruckender Präzision. SPIRE POINT (SP) Als jagdliches Geschoss bietet das Spitzkopf- Projektil zuverlässige Expansion auf kurze bis mittlere Distanzen. FLAT POINT (FP) Diese Flachkopf-Geschosse für die Jagd bestechen durch eine schnelle, kontrollierte Expansion und sind für die sichere Benutzung in Röhrenmagazinen konstruiert. ROUND NOSE (RN) Das jagdliche Rundkopf-Geschoss besticht durch sicheres und kontrolliertes Aufpilzen bei hohem Energietransfer im Wildkörper. Perfekt auf kurze bis mittlere Distanzen, auch in dicht bewaldeten Gebieten. SPIRE POINT RECOIL PROOF (SP-RP) Dieses Geschoss wurde extra für Laborierungen mit hohem Rückstoß entwickelt und um Beschädigungen der Geschossspitze zu vermeiden. Geschosse 58 1-800-338-3220 | hornady.com ®